Buddhist Center Braunschweig
How do I get there?

Kramerstr. 18
38122 Braunschweig

Tel: +49 (531) 798601
Braunschweig@diamondway-center.org

Latest news from the buddha factory

Drei Tage lang hat sich alles nur um das Kernstück unseres buddhistischen Lebens gedreht: die Meditation. Rund 160 Freunde sind da gewesen, um mit sechs Reiselehrern in die Tiefe zu gehen - jeder mit der Grundübungspraxis, die er gerade praktiziert.

Schon zum zweiten Mal lautete das Kursmotto: Von Z wie Zuflucht, bis A, wie achter Karmapa – Grundübungen und mehr. Da war für jeden etwas dabei, unabhängig davon, ob man gerade erst mit Meditation begonnen oder schon 30 Jahre auf dem Kissen sitzt. Und es war so schön! Kostbare Qualitätszeit für das, was wirklich zählt. Wir können kaum den nächsten Kurs, der schon seit dem vergangenen Jahr mit Freunden aus der gesamten Region organisiert wird, erwarten!

November 19, 2018

Im Grunde haben wir ja jeden Tag für Interessierte geöffnet, um unser Angebot kennen zu lernen. Doch an diesem Sonntag haben wir uns mal den ganzen Nachmittag Zeit genommen. Ab 14 Uhr konnten die Besucher unsere Buddhafabrik besichtigen, die Geschichte des Hauses kennenlernen, sich über die buddhistische Kunst des Statuenbaus informieren und natürlich das Kernstück, unsere Meditation, ausprobieren. Bei Kaffee und Kuchen ergaben sich neue Bekanntschaften und schöne Gespräche. Wir denken: ein rundum gelungener Nachmittag :-)

October 29, 2018

Herrlich, diese Familientreffen! Freudige Begrüßung, dann etwas Pflichtprogramm und schließlich viel Zeit zum Austauschen. So in etwa lief auch das diesjährige Treffen aller buddhistischen Gruppen und Zentren der Region Mitte ab. Viele alte Freunde kamen zusammen – einige hatten sich lange nicht gesehen –   andere waren zum ersten Mal bei unserem für alle Mitglieder offenen, zweitägigen Mitte-Treffen dabei. Nach den kurzen Vereinsformalitäten und einer Wie-läuft-es-bei-euch- und-was gibt’s-Neues-Runde, sind wir gleich mitten rein in einen ganzen Haufen organisatorischer Themen: Welche Veranstaltungen wollen wir mitteweit machen? Sollen wir als Mitte gemeinsam zum Stupa-Besuch nach Salzburg fahren? Wie können wir DW-Connect nutzen? Zeit für die einzelnen Arbeitsgruppen, wie Vorstand, Finanzen und Programm, gabs natürlich auch.

Übergeordnetes Thema war diesmal der bundesweite Prozess „Zukunft Diamantweg Deutschland“, der vor rund eineinhalb Jahren begonnen hat und zunehmend Fahrt aufnimmt. Begriffe wie Eigenverantwortung, Reife und Übertragung, aber auch Lama Oles jüngsten Briefe bestimmten das Gespräch.

October 22, 2018

Wenn Wojtek erzählt, füllen sich die Räume mit Geschichten – fast greifbar. In seinen Vorträgen inspiriert er mit seinen fast 40 Jahren Erfahrung, die er rund um die Welt sammeln könnte, und den vielen verschiedenen Stories und Beispielen, die die Bedeutungen der buddhistischen Lehre veranschaulichen und sie so greifbar werden und sehr nah kommen lassen. Die Augen der Freunde blitzen, es wird geschmunzelt, Aha-Effekte entstehen und viele gehen nach der gemeinsamen Meditation zum Abschluss und dem geselligen Getränk im Vereinscafé berührt und glücklich nach Hause.

Wojteks eigene buddhistische Geschichte begann Anfang der 80er Jahre, als er als junger polnischer Künstler Lama Ole Nydahl kennenlernte. Die polnische Regierung hatte sich dazu entschlossen, den Buddhismus hinter dem Eisernen Vorhang zuzulassen, um ein Gegengewicht zur katholischen Kirche zu schaffen und deren Machtposition zu schwächen. In einem kommunistischen Land in tiefer Sinnkrise fanden viele Menschen dadurch die Möglichkeit, Buddhismus zu studieren und zu meditieren … langersehnte Bedeutung. Wojtek sprach Deutsch und wurde schnell zu Lama Oles Übersetzer, sowohl bei Vorträgen und privaten Interviews der Schüler als auch für seine Bücher.

Auch wenn Wojtek dieses Mal aus familiären Gründen früher abreisen musste als geplant, war das Wochenende Anfang Februar ein voller Erfolg: Wir genossen die Vorträge unserer Diamantweglehrer und die gemeinsame Meditation. Wir trafen uns mit den Freunden aus der Region, um das deutschsprachige Zentreffen Ende April in Braunschweig vorzubereiten. Paarallel lief ein Anfängerkurs zum Thema Statuenbau mit dem Meister Chhemet Rigzin aus Lhadak, an dem zwölf Freunde aus der ganzen Welt teilnahmen. Fleißige Köche und viele Helfer versorgten alle mit leckerem Essen, sauberem Geschirr und vielem mehr. Willkommen im reinen Land!

February 8, 2018

In 15 Jahren hat sich viel getan. Es gibt wohl kaum einen Teil der Buddhafabrik, den wir nicht gereinigt, saniert oder komplett umgebaut haben. In unserem Fotobuch findet ihr auf rund 50 Seiten nicht nur zahlreiche überraschende Vorher-Nachher-Bilder, sondern auch Fotos vom Besuch Karmapas, dem Füllen unserer Statuen oder anderer bewegender Momente. Lasst euch inspirieren von dem, was wir gemeinsam über die Jahre geschafft haben!

January 3, 2018
1 2 3 4 5 ... 25 Next »